Navigieren auf L'essentiel Online - Mobile

storybild

Die neue Aktualisierung macht Fake-Zertifikate unmöglich.

Sonntag, 28. November 2021 18:41

Kampf gegen Fake-Zertifikate

Luxemburger sollen CovidCheck-App updaten

LUXEMBURG – Ein Update des CovidCheck ist verfügbar, nachdem Anpassungen vorgenommen wurden, um gefälschte Zertifikate ungültig zu machen.

Die luxemburgische Regierung teilte am Sonntag mit, dass die Anwendung CovidCheck aktualisiert werden müsse, da Anpassungen zur Bekämpfung von Fake-Zertifikaten eingeführt wurden. Vorbei sind die Zeiten von Pässen mit dem Namen «Adolf Hitler» oder «Mickey Mouse». «Nutzer, die die automatische Aktualisierungsfunktion für Anwendungen auf ihrem Telefon nicht aktiviert haben, können auf die neue Version der Anwendung zugreifen, indem sie den Store besuchen, von dem sie die Anwendung heruntergeladen haben. Sie werden außerdem gebeten, die App mit dem nationalen System zu synchronisieren, indem sie in der App «Einstellungen» wählen und dann auf «Mit dem nationalen System synchronisieren» klicken», so die Regierung.

Außerdem wird den Personen, die ihre Auffrischungsdosis bereits erhalten haben, dringend empfohlen, diese in der App zu teilen. Während Luxemburg bisher keine Einschränkungen der Gültigkeit des Passes für Personen, die ihre dritte Dosis nicht erhalten haben, beschlossen hat, kann die Situation in einem anderen Land anders aussehen.

«Angesichts der Tatsache, dass es jedem Land freisteht, seine eigenen Regeln in diesem Bereich herauszugeben, wird jeder Person, die ins Ausland reist, empfohlen, sich vorab über die im Zielland geltenden Regeln zu informieren. In jedem Fall ist es auch empfehlenswert, sowohl die Bescheinigung über die Auffrischungsimpfung als auch die vorherige Impfbescheinigung mitzunehmen, die auch nach der Auffrischungsimpfung gültig bleibt», so die Behörden. Alle gültigen Bescheinigungen sind auf MyGuichet.lu und in der App MyGuichet.lu verfügbar.

(L'essentiel)

Weiterempfehlen

Kommentare anzeigen

loading...

Suchresultate