Navigieren auf L'essentiel Online - Mobile

Mittwoch, 03. März 2021 14:47

Countrystar

«Dolly bekommt eine Dosis ihrer eigenen Medizin»

Country-Legende Dolly Parton hat sich impfen lassen – mit einem Impfstoff, den sie mitfinanziert hat. Sie hatte eine Million Dollar an die Moderna-Forschung gespendet.

US-Country-Ikone Dolly Parton («Jolene», «9 To 5») hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen. »Dolly erhält eine Dosis ihrer eigenen Medizin«, schrieb die 75-Jährige auf Twitter zu einem Video. Der Clip zeigt sie bei der Verabreichung des Impfstoffes Moderna im Vanderbilt University Medical Center im US-Bundesstaat Tennesse.

Sie sei «alt und gescheit genug», um sich impfen zu lassen, so Dolly im Clip. Dann stimmt sie eine umgedichtete Version ihres Hitsongs «Jolene» zu «Vaccine» (Impfung) an. Alle «Feiglinge» sollten sich ein Herz fassen und sich impfen lassen, forderte Parton ihre Followerinnen und Follower zudem auf.

Die 75-Jährige war an der Finanzierung des Impfstoffs Moderna beteiligt. Mit einem Betrag von einer Million Dollar, den Parton am 1. April 2020 an die Impfforschung der Vanderbilt-Universitätsklinik gespendet hatte, wurde die erfolgreiche Forschung des neuen Impfstoffs mitfinanziert.

«Als ich das Geld dem Covid-Fonds gespendet habe, wollte ich einfach etwas Gutes tun, und offenbar habe ich das geschafft!», schrieb Dolly Parton damals in einem Tweet. Fans hatten darauf eine Onlinekampagne gestartet, den Impfstoff nach Dolly zu benennen.

(L'essentiel/Christina Duss)

Weiterempfehlen

Kommentare anzeigen

loading...

Suchresultate