Navigieren auf L'essentiel Online - Mobile

storybild

Dieser Promi sieht der deutschen Kanzlerin zum Verwechseln ähnlich und sorgt mit seinem Posting im Netz für Lachstürme. (Bild: instagram/rcalmund)

Mittwoch, 03. März 2021 08:57

Reiner Calmund

Prominentes Merkel-Double wird im Netz zum Hit

Deutschland freut sich, dass Friseur-Salons wieder geöffnet sind. Ein prominenter Spaßvogel grübelt aber noch, welcher Schnitt ihm am besten steht.

Nach langem Warten ist es auch bei unseren deutschen Nachbarn endlich soweit: Seit dieser Woche dürfen auch deutsche Friseure wieder Kundschaft begrüßen und zu Kamm und Schere greifen. Eine Lockerung, die für viele nicht schnell genug kommen konnte, denn auf vielen Häuptern ist der Haarwuchs mittlerweile nur noch schwer zu bändigen. Mit welcher neuen Frisur sich man aber künftig zeigen möchte, ist für viele noch unklar. Auch ein Promi holt sich spaßhalber Beauty-Tipps aus dem Netz und sorgt damit für einen digitalen Lachsturm.

«Wat soll ich machen, Haare ab oder lang lassen?» fragt ein Spaßvogel und sieht mit seiner Perücke haarscharf so aus wie die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (66). Erst bei genauem Hinsehen wird klar, dass es sich um «Grill den Henssler»-Juror Reiner Calmund (72) handelt, der die Salon-Öffnungen mit einer ordentlichen Portion Humor feiert. Ein Zug, der auf Social Media mehr als gefeiert wird: Unzählige User, darunter auch mehrere Promi-Kollegen sind von der frechen Parodie begeistert und scherzen in ihren Kommentaren mit dem ehemaligen Fußballfunktionär.

«Bundeskanzlerin, sind Sie es?» fragt zum Beispiel Moderatorin Ruth Moschner (44) und auch Comedian Faisal Kawusi (29) fühlt sich an seine Kindheit zurückerinnert: «Wenn Reiner Calmund aussieht wie die Frau mit dem Kinnbart aus der Schulcafeteria», schreibt er unter Callis Posting. Der behauptet wiederum, dass ihm die Verwechslung mit der Politikerin ganz unfreiwillig passierte. «Ich war schon überrascht, aber es stimmt», gesteht Calmund dem «Express» in einem Gespräch. Seine Frau habe ihn auf die Perücken-Idee gebracht.

(L'essentiel/red)

Weiterempfehlen

Kommentare anzeigen

loading...

Suchresultate